MAROCCO




TANZEN AUF ROTEM KALKSTEIN IN TAGHIA

 

Heute Morgen herrscht Stille, die roten Berge, von denen Taghia umgeben ist, sind in schwere Wolken gehüllt. Wir haben mit Hitze gerechnet, stattdessen stehen wir jetzt hier und bestaunen diese surreale Landschaft. Die Ortschaft liegt unter einer Schneedecke und die Stille, die nur hin und wieder vom Schrei eines Esels unterbrochen wird, lastet auf unserer Seele. Wir ziehen unsere Daunenjacken über unsere Fleecejacken. In diesen Häusern haben die Fenster keine Scheiben und niemand scheint der Ansicht zu sein, dass man sich vor der Kälte schützen muss. Auf diese Temperaturen waren wir überhaupt nicht eingestellt. Uns ist es kalt und Cedric hat sich zum Essen noch zusätzlich seinen Daunenschlafsack umgehängt. Starr vor Kälte und verwundert studieren wir die Berichte, während es draußen wieder schneit. Die Wettervorhersage ist aber gut, wir bleiben deshalb optimistisch.

Mittlerweile sind wir bereits seit drei Tagen hier. Ich befinde mich mitten in einer glatten Kalksteinwand und nach den vielen Stunden in der Wand beginnt der Klettergurt zu drücken. Die Luft ist kühl, aber in der Sonne ist es richtig heiß. Ich pendele nach links, um die richtige Position zum Fotografieren zu finden, und halte mich an einem Haken fest. Unter mir klettert Cedric die Wand mit Eleganz und Leichtigkeit hinauf, während Fabian tief unten im Abgrund die Seile hält. Der Kalkstein ist in ausgezeichnetem Zustand auf dieser wunderschönen Route von Rolando Larcher und seinen Wegbegleitern. Die kleinen Unebenheiten auf den glatten Platten, die uns den Aufstieg ermöglichen, erwecken den Anschein, als seien sie vom "Gott der Kletterer" geschaffen worden. Die Sonne steht noch hoch und folgt ihrem Lauf über der Wand. Unten im Gegenlicht steigt Andrea bereits an den "festen" Haken hinauf zum Gipfel. Bald schon wird die Wand im Schatten liegen und dann wird es richtig ungemütlich. Es ist an der Zeit, die Wand zu verlassen.

 

Bei der Reise nach Marokko waren mit dabei: Cedric Lachat, Fabien Dugit und Andrea Peron.

 

DIE LIEBLINGSTEILE UNSERER MARKENBOTSCHAFTER:

2500807 819 Front
2500761 349 Front
2500841 140 Front
2500651 349 Front