ADÈLE MILLOZ



 

Adèle Milloz wurde 1996 in einem kleinen Dorf in der Gemeinde Tignes in Savoyen geboren. Als Tochter eines Bergführers und einer Skilehrerein waren Berge für Adèle immer extrem wichtig. Mit anderthalb Jahren fuhr sie bereits vor dem Haus Ski und im Alter von 6 Jahren montierte ihr Vater ihr die Skibindungen für das Skibergsteigen auf den Skiern, damit sie aufsteigen und ihren Onkel anfeuern konnte, der an der berühmten Pierra Menta teilnahm. Als sie an diesem Tag von Arches aufbrachen und bis zum Grand Mont aufstiegen, um die Skiläufer zu sehen, wurde Adèle klar, dass sie früher oder später auch bei diesem unglaublichen Skitourenrennen mit dabei sein würde. 2011 bestritt sie ihre ersten Wettrennen und wurde im gleichen Jahr in die französische Nationalmannschaft berufen. Seither hat sie an vielen Wettkämpfen dieser wundervollen Sportart teilgenommen und viele Länder Europas gesehen. Sie liebt diese Sportart wegen der Freiheit, die sie ihr schenkt, und wegen der wundervollen Berglandschaft, die sie beim Skibergsteigen erleben kann.