CÉDRIC LACHAT



 

"Abgesehen vom Wettkampf habe ich immer eine große Leidenschaft für das Klettern aller Art gehabt. Als ich 10 Jahre alt war, bin ich in die Fußstapfen meines älteren Bruders getreten und habe mit dem Klettern begonnen. Alles hat mit der ersten Route angefangen, die mir ganz leicht gefallen ist und fast keine Anstrengung gekostet hat. Mir war sofort klar, dass der Aufstieg nach oben die beste Art ist, sich im Leben weiterzuentwickeln. Nachdem ich mich ein Jahr lang vorbereitet hatte, habe ich an meinem ersten Wettkampf teilgenommen. Der Wettkampf war für mich eine ganz natürliche Sache und ich stand ohne größere Anstrengung auf dem Siegerpodest. Ab dem Augenblick war mir klar, dass ich mich jeder Herausforderung stellen konnte, und ich habe damit begonnen, an Wettkämpfen vom Weltcup teilzunehmen und habe mir neben dem Siegerpodest auch den Respekt des engen Kreises der besten Sportkletterer der Welt erobert. Mir gefällt die Herausforderung, eine 9a+ zur erklettern, Free-Solo-Begehungen in einer Wand im Yosemite-Nationalpark zu machen oder neue Routen weltweit zu eröffnen." Mit 17 wurde er Weltmeister. Berühmt ist das Duell, das er im Finale vom Rock Master in Arco 2009 gegen Adam Ondra gewonnen hat. Mit Sicherheit hat Cédric Lachat mit seinem unverwechselbaren Stil ein Zeichen gesetzt und eine Charakterstärke entwickelt, die ihn heute dazu treibt, neue Herausforderungen an den größten, noch jungfräulichen Felswänden der Welt zu suchen.