LUKA STRAZAR



 

Als Luka klein war, bewunderten seine Freunde die Ausrüstung, die sein Vater im Keller aufbewahrte, und es war auch sein Vater, der ihm die ersten Grundregeln für das Bergsteigen beibrachte. Als er das Gymnasium besuchte, begann er, gemeinsam mit seinen Altersgenossen die Welt des Bergsteigens für sich zu entdecken: zehn intensive Jahre, die von neuen Erfahrungen geprägt waren, wie kalte Nächte, Zweifel, Expeditionen, Armmuskeln, Erfolge und Enttäuschungen. Auch heute hat er immer noch Freude daran, seine großen Ziele zu verfolgen oder einfach nur an der frischen Luft zu sein, immer bereit zu lernen und mutig genug, um Neues auszuprobieren. Nach wie vor liebt er die kleinen Siege und akzeptiert Niederlagen. Er ist der Überzeugung, dass das die Dinge sind, die dir die Berge beibringen können.

Erfahrungen machen, den Blick zum weit entfernten Horizont schweifen lassen und die Lektionen zu lernen, die ihm das Klettern erteilt: daran glaubt Luka und das will er auch weiterhin tun.

Highlights:

Pakistan – Latok 1, Nordwand, neue Route;  Alaska - Denali Cassin Ridge; Slowenien – Nordwand des Triglav, Kaveljc, erste Wiederholung;  Nepal – Chukyma Go, neue Route;  Nepal – Janak, neue Route;  Pakistan – K7 West, neue Route.