MATTEO MENARDI



 

Matteo Menardi ist Jahrgang 1999 und hat sich schon als kleiner Junge an den Kletterwänden von Cortina versucht, zu denen ihn sein Vater mitgenommen hat, der ebenfalls ein leidenschaftlicher und starker Kletterer ist. Damals wurde seine Leidenschaft für die "Crode" geweckt, die er nicht mehr losgeworden ist. Seinem Ehrgeiz und seiner großen Fitness ist es zu verdanken, dass er bereits in jungen Jahren große Ergebnisse erreicht hat. Mit nur 12 Jahren hat er seinen ersten Aufstieg auf einer 8a Route bewältigt, dem "Supergrimp" in der malerischen Kletterwand Pian Schiavaneis, und mit 13 Jahren konnte er die erste 8b+ Route auf seiner Liste abhaken, die "5th Avenue" in Landro. Seine Eltern haben seine Leidenschaft für diesen Sport immer unterstützt, und so verbesserte er im Laufe der Jahre seine Leistung konstant, bis er schließlich zu einem der stärksten und vielversprechendsten Kletterer wurde. Am liebsten sind Matteo Aufstiege "On sight", bei denen er den Schwierigkeitsgrad 8b erreicht hat, aber sein größter Erfolg war mit Sicherheit die Bewältigung der "Nove G", einer fantastischen, von Adam Ondra erschlossenen Route, die dieser selbst als eine schwere 9a bezeichnet hat. Matteo besucht das Gymnasium und lebt in Cortina d'Ampezzo.